Wenn Du dich das fragst, bist Du schon mitten drinnen.

Willkommen in einer aufregenden, spannenden, herausfordernden, neuen und manchmal auch chaotischen Zeit Eures gemeinsamen Lebens. Auf jeden Fall in einer ganz besonders anderen.

Gibt’s eine Formel, eine Richtlinie die ihr anwenden könnt um mit eurer Hochzeitsplanung so richtig aktiv zu starten?  1 Jahr? Länger? Kürzer?“

Ja. Diese Formel gibt es tatsächlich.

Im Laufe meiner langjährigen Tätigkeit als Wedding-Planner haben sich 4 tragende Elemente als Fundament dafür herausgestellt:

Mein 4-Säulen-Prinzip, das ich aktiv anwende

Vier ist übrigens eine „magische“ Zahl, die über alle Kontinente und Lebensformen der Menschen Einfluss nimmt. Vier Jahreszeiten, Vier Himmelsrichtungen, Vier gewinnt!

Und das sind sie:

  1. Zeit-Investition
  2. Geldressourcen
  3. Wünsche – Anforderungen
  4. Euer persönliches Temperament

Anhand von 2  Paaren, die mit sehr ähnlichen Wünschen zu mir kamen, kannst Du dir ein anschauliches Bild machen, wie unterschiedlich der Zeitplan erfolgen kann:

Edit und Bernhard

Die Beide kamen im April zu mir und wollten noch im selben Jahr heiraten. Schnell war auch klar, dass eine Sommerhochzeit im Freien ihr Herzenswunsch war. Und den wollte ich ihnen unbedingt erfüllen. Ich hatte also 4, maximal 5 Monate Planungszeit. Das veranschlagte Budget war den Basisanforderungen angemessen. Elegant und stilvoll sollte die Feier sein – allerdings mit einer Lässigkeit, die ganz viel Feierlaune mit sich bringt. Zusätzlich sollten 2 unterschiedliche Kulturkreise vereint werden und entsprechende Unterkünfte für Gäste von auswärts dabei sein.

Ich habe die Beiden sehr strukturiert und fokussiert durchbegleiten dürfen. Aufgrund meiner geprüften Empfehlungen haben die Brautleute ihre Entscheidungen sehr zügig getroffen. Jeder gemeinsame Termin war eine Freude.

Es war einfach schön mitzuerleben, wie sehr sie sich auf diesen Tag freuen und sich so wenig wie möglich mit der Organisation belasten wollen. Und trotzdem, oder vielleicht genau deshalb war es punktgenau ihre Hochzeit. Randvoll mit Liebe.

Ganz anders war der Weg zur Traumhochzeit bei

Sarah und Stefan

Die Beiden habe ich 2 Jahre vor ihrer Heirat bei der Hochzeit von Sarah’s Cousine kennen gelernt. Wunschtermin: 18.08.18 – wieder eine Sommerhochzeit mit dem Wunsch nach „Grün“ – noch dazu an einem Samstag. Dass wir bei so einem Datum die Basics rasch fixieren müssen, war klar und ich war froh, dass sie sich so schnell für meine Agentur entschieden haben. Damit waren auch für mich noch alle Wege frei und ich konnte für sie das Beste aus dem Vollen schöpfen. Auch zeitmäßig.

Schnell fanden wir ihren Hochzeitsstil: Grandezza im edelsten Sinn, gepaart mit der Lässigkeit, die die Menschen so richtig feiern lässt.

In diesen zwei Jahren gab es viele wunderschöne und entspannte Treffen. Allerdings haben die Beiden viel mehr verschiedene Möglichkeiten verglichen, probiert und geprüft. Was aber auch wiederum ihren Persönlichkeiten entspricht. Sie haben die Zeit vor der Hochzeit dadurch sehr genossen und sich auch in ihren sonstigen privaten Aktivitäten von den Vorbereitungen nicht zu sehr einschränken lassen.

Und das Ergebnis war auch hier: Ein wunderschönes, überschäumendes Lebensfest.

Ob eure Vorbereitungen entspannt, freudig und just in time ablaufen, ist nicht nur von den äußeren Umständen und Anforderungen abhängig, sondern auch in großen Teilen von euren eigenen Persönlichkeitsstrukturen.

Bei den meisten Paaren sogar überwiegend fokussiert auf dich, liebe Braut.

Ob Du eine rasche Entscheiderin bist oder dir viel Zeit nehmen willst, oder mal schnell unterwegs bist und dann wieder eine „Kunstpause“ einlegen willst – es ist alles erlaubt und alles gleich gut.

Diese Zeitspanne gut und realistisch einzuschätzen ist eine meiner ersten Aufgaben, wenn Du oder ihr zu mir kommt. Ob ich euch beratend im Experten-Coaching unterstütze oder den gesamten Weg mit euch gehe: Mein Fokus liegt immer darauf, das Optimale und Beste maßgeschneidert für euch heraus zu holen.

Besonders – anders. So wie wir sind.