Wenn Du eine Traumhochzeit willst, dann stelle deine Wünsche und Träume auch in den Mittelpunkt.

Du gehörst also zu den glücklichen Menschen, die einen Heiratsantrag mit einem begeisterten JA angenommen haben?

Ist es bei Dir auch so, wie mir das Brautpaare seit 14 Jahren mit leuchtenden Augen erzählen:

„Ein unglaubliches Glücksgefühl breitet sich aus, ich könnte die ganze Welt umarmen und muss die aufregende Neuigkeit sofort weitererzählen. Alle sollen sich mit mir freuen“.

Eine „meiner“ Bräute hat diese Zeit das Champagner-Bad-Feeling genannt und in unserem ersten Gespräch etwas wehmütig gesagt: „es wäre so schön, wenn dieser prickelnde Zustand bleiben würde“.

Nun wissen alle, die im heiratsfähigen Alter sind, sprich erwachsen, dass sich nichts auf Dauer anhalten lässt.

Vor allem weiß ich als Wedding-Planner, was als nächstes auch Dich zukommt. Und dass sich das alles andere als prickelnd anfühlt:

Die Zeit der tausend Möglichkeiten.

Im ersten Moment klingt das toll!

Doch spätestens jetzt wird den meisten Paaren klar, dass sie demnächst Entscheidungen treffen sollen, mit denen sie im „normalen“ Leben nie oder selten etwas zu tun haben. Alles soll zusammenpassen.

Traum und Realität.

Die Angebote sind vielfältig, verlockend und wenn Dir die Materie nicht bekannt ist, oft undurchsichtig.

Das kann aufregend und belebend sein. Bringt aber auch viel Unsicherheit und Stress mit sich, wenn die besten Möglichkeiten nicht erkannt werden.

In dieser Zeit bist Du wahrscheinlich gedanklich oft bei deiner Hochzeit.

Suchst im Internet nach Beispielen, Ideen, bekommst Tipps, sprichst mit anderen Paaren, gehst in Foren, kaufst dir Journale.

Das Überangebot ist verlockend.

Leider nimmt es auch sehr viel Deiner Zeit in Anspruch, diverse Möglichkeiten zu prüfen. Und wie bei einem Puzzle, sollten die Einzelteile auch ein finales Gesamtbild ergeben, wo eins zum anderen passt.

Noch verwirrender wird es, wenn sich Deine eigentlichen Wünsche und Träume noch nicht klar fassen lassen. Oder Dein Liebespartner es anders will als Du.

Dann stehst Du im vielzitierten Wald.

Diese unguten Vorahnungen hatte auch meine „Champagner-Braut“, bei unserem Kennenlernen.

Eingetreten sind sie nie – im Gegenteil. Wir haben Wünsche klar herausgestellt, einige adaptiert und auf ihre Hochzeit speziell zugeschnitten.

Sie und ihr Liebster haben die Vorbereitungszeit in vollen Zügen genossen. Die Champagner-Badewanne hat sich immer mehr gefüllt. Prickelnd und klar. Ihren Wunsch, das herrliche Gefühl des Anfangs, konnte ich leider nicht erfüllen. Doch mit viel Feingefühl und Vorfreude in eine großartige, leichte Zeit umwandeln.

Ihre Traumhochzeit haben sie natürlich  gefeiert.

Wenn Du den Weg mit mir gehst, stelle ich Eure Wünsche und Träume von Beginn an in den Fokus. Schöpfe aus den Möglichkeiten das Beste für Euch heraus und zeige Dir sinnvolle, attraktive Alternativen auf, die zu Euch passen.  Damit Ihr entspannt und sicher eure Wahl treffen könnt.

So wird es nicht nur ein traumhaft schönes Fest, sondern auch eine Zeit, an die Ihr Euch ein Leben lang glücklich erinnern werdet.

Hier erfährst Du, wie ich auch Euch zur Traumhochzeit begleiten kann:

https://www.wedding-vienna.com/

Herzlichst

Austrian Wedding-Professional