So gehst Du entspannt deine nächsten Schritte.

 

Das prickelnde Gefühl nach dem Heiratsantrag, als würdest Du in Champagner baden, ist berauschend schön. Doch in die Anfangseuphorie mischt sich zunehmend ein komisches Gefühl: Unsicherheit!

Verständlich, denn Du betrittst Neuland.

Fragen tauchen auf: Wie wird das werden? Wird sich alles ausgehen? Wie und wo bekomme ich das Besondere, das Beste? Oder: Wie bitte soll ich das zusätzlich zu meinen täglichen Aufgaben schaffen? Und dabei relaxed und wunderschön bleiben?

 

Genau für Dich habe ich meine 7 besten „Hochzeitstipps“ zusammengestellt, wie Du Deine nächsten Schritte klug anlegst. Also lehn Dich zurück und entspann Dich.

 

1. Deine Einstellung

Deine Hochzeit zu planen ist eine ziemlich aufwändige und zeitintensive Sache, es ist ein Lebensfest. Auf dieses bedeutende Ereignis solltest Du dich auf jeden Fall ordentlich vorbereiten.

Die Zeit bis zur Zeremonie ist ein Prozess, in dem Ihr und Eure Gefühle sich wie eine Knospe bis zur offenen Blüte in Eurer ganzen Pracht entfalten dürft. Lasst die Dinge wachsen und sich entwickeln.

Wenn Du dir einen Profi (Wedding-Planner) zur Seite holst, wird er Dich souverän, freudig und herzlich durch diese Zeit begleiten und unterstützen. Mittendrin, aber ganz anders: Erfahren und sicher.

 

2 . Überlegt Euch einen Zeitrahmen

Ihr müsst jetzt noch keinen exakten Hochzeitstermin festlegen. Ein ungefährer Zeitpunkt – wie etwa: „Im nächsten Mai“, oder „im kommenden Winter“, reicht für’s Erste. Wichtig ist: Der Zeitpunkt, die Jahreszeit, sollen für Euch richtig und stimmig sein. Es ist unmöglich, dass es immer für alle Eure Gäste passt.

3. Überlegt Euch, wo Ihr heiraten wollt

Manche Paare wissen den Ort für die Feierlichkeiten längst, weil es der Lieblingsplatz oder eine Stelle mit besonderer Bedeutung ist.

Wenn es bei Euch nicht so klar ist, hilft vielleicht ein kleiner Tipp, auch wenn er eigenartig klingen mag: Was möchtest Du (und hier spreche ich wirklich nur von Dir, liebe Braut) an Deinem Hochzeitstag tragen? Deine Vorstellungen zeigen einen Rahmen, wie – und damit vielleicht auch wo – Du gerne heiraten willst.

 

4 . Erzähle allen, die es wissen sollten, von Eurer Hochzeit!

Die Menschen, die Du und Dein Liebster bei der Hochzeit dabeihaben wollt, sollen möglichst frühzeitig von Eurem Glück erfahren.

Damit hilfst Du deinen Lieben bei der Terminplanung und kannst auch mögliche Schwierigkeiten noch ausräumen. Damit Eure Herzensmenschen auch tatsächlich mit Euch feiern können.

 

5. Leg Dir dein Hochzeitsbuch an

Die kommende, aufregend schöne Zeit verfliegt wie im Nu und sollte unbedingt festgehalten werden. Nicht nur wegen der feinen Erinnerungen, sondern auch, weil Du Ideen, Eindrücke, Fotos, Social-Media-Einträge, alles, was Dich in dieser Zeit beschäftigt, sammeln kannst.

Ein schöner Ordner ist eine flexible Variante. Fotos und „moodboards“ gibst Du einfach dazu. Du kannst Dir natürlich auch ein elektronisches Booklet anlegen.

In meiner 12jährigen Wedding-Planner Erfahrung hat allerdings noch jede Braut – und war sie noch so „digitalisiert“ – zum „Papier“ gegriffen.

 

6. Gästeliste

Du brauchst jetzt noch keine fixe Gästeliste. Schreib Dir trotzdem die wichtigsten Menschen auf.  Das ergibt einen ersten Überblick, wie umfangreich das Hochzeitsfest werden könnte.

 

7. Budget

Das Geld spielt immer eine Rolle: Besprecht Euer Budget in Ruhe miteinander, bevor ihr Eure Pläne konkretisiert. Erfahrungsgemäß gibt es hier große Fehlermöglichkeiten, weil einfach die Marktkenntnisse und Erfahrungswerte fehlen.

Und überlegt gemeinsam: Gibt es Menschen, die euch gerne finanziell bei eurer Hochzeit unterstützen wollen?

Solltet Ihr nicht wissen, was auf Euch budgetär zukommt: Holt Euch einen Experten* zur Seite, der Euch mit Erfahrung berät, was Euch finanziell erwartet. Inklusive aller Möglichkeiten und „Fallen“.

 

 

*Mein spezieller Experten-Tipp zum Schluss:

Hast Du schon mal über ein Hochzeitscoaching nachgedacht?

Für einen vorher festgesetzten Tarif bekommst Du umfangreichstes KnowHow vom Profi, von einem Wedding-Planner, der sich Tag für Tag mit den Themen beschäftigt, die auch Dich im Augenblick so berühren.  Unter https://www.wedding-vienna.com/wedding-packages/ erfährst Du, wie wir das bei Wedding-Vienna machen..

 

Eine Reise endet wie sie beginnt.

Glückliche Reise!